Autorentag mit Katie Weber

Persönliche Fragen

Hast du dir schon mal überlegt in einem anderen Genre zu schreiben? Wenn ja, welches möchtest du ausprobieren? 
.. Ich schreibe momentan an einer Young Adult Reihe, die hoffentlich nächstes Jahr veröffentlicht wird. Ansonsten liebe ich Fantasy (Romantasy) und würde dieses Genre wahnsinnig gerne mal austesten beim Schreiben.
Muss es für dich immer ein Happy End geben oder nicht? Kann ein Buch auch mal „schlecht“ ausgehen?
.. Es darf und sollte nicht immer ein Happy End geben, meiner Meinung nach. Denn so ist das Leben schließlich auch nicht, es ist nicht immer gut zu dir und eine gute Geschichte, ein gutes Buch, sollte auch immer einen Haus Realismus, auch wenn es hart ist, beinhalten. Jedoch würde ich mich dann eher für ein offenes Ende entscheiden, bei dem der Leser seine Fantasie spielen lassen kann.
Dein momentanes Lieblingslied?
.. Bella Ciao von El Profesor. Ich bin House- und Electro Fan.
Welches ist das beste Buch, welches du je gelesen hast?
.. Das kann ich gar nicht so genau sagen, um ehrlich zu sein. Ich habe einige Bücher, die ich wirklich sehr liebe. Jedoch keines von ihnen würde ich als das „das Beste“ bezeichnen, da es auch immer auf meine Gefühlswelt und Laune ankommt, wenn ich ein Buch lese.
Erfüllt dich dein Beruf? 
.. Absolut. Ohne wenn und aber und aus tiefstem Herzen.
Welche Buchverfilmung findest du überhaupt nicht gelungen?
.. Da vergleiche ich ungern. Ein Buch ist für mich etwas vollkommen anderes als ein Film, der vor allem sehr visuell ist. Beides kann gleichermaßen gut und schlecht sein, jedoch wie erwähnt, sind es für mich persönlich zwei verschiedene paar Schuhe und demnach nicht zu vergleichen.
Hast du einen oder mehrere Lieblingsautoren?
.. Ich lese sehr gerne Young Adult und hier liebe ich ganz besonders die Bücher von Tanja Voosen und das schon seit Jahren. Eines meiner Lieblingsbücher ist jedoch von Laura Newman (Jonah). Seit Neustem bin ich auch sehr stark auf Erin Watt hängengeblieben, wobei ich hier vor allem die Übersetzerin loben muss. Sie hat einen grandiosen Job gemacht.
Wie bekommt man dich am besten vom Schreibtisch weg?
.. Gar nicht. Wenn ich einen Lauf beim Schreiben habe, bekommt man mich so gut wie niemals weg vom Laptop. Ansonsten natürlich darf man mich gerne mit Urlaub ködern. ;)
Beschreibe uns doch kurz einen perfekten Sonntag für dich. 
.. Ausschlafen, Frühstück auf der Terrasse bei warmen Wetter und Sonnenschein, danach eine ganz lange, ruhige Schreibsession. Anschließend ein gutes Buch in der Badewanne genießen und vor allem etwas Zeit mit meinem Mann. Mehr braucht es nicht und ich bin glücklich.
Wenn du dich wandeln könntest welches Tier wärst du und warum? 
.. Fuchs. ;) Er ist schlau, flink und meiner Meinung nach irgendwie auch ein wenig mystisch.

FRAGEN ZUM SCHREIBEN

Welches ist dein persönliches Herzbuch von dir und wieso?
.. Da gibt es mittlerweile nicht nur eins. Die gesamte Keep Breathing Trilogie liegt mir natürlich sehr am Herzen, aber momentan auch ganz besonders die Jungs aus der WRECKED Reihe und vor allem Caden und Elisa aus One Memory, das noch im Oktober diesen Jahres erscheint. Doch vermutlich sind es dennoch meine Charaktere aus der noch unveröffentlichten Young Adult Reihe, die mir am allermeisten am Herzen liegen. Besonders Band 1 mit ihren beiden Protagonisten Charlie (Charlotte) und Austin. Wieso und warum, könnt ihr 2019 hoffentlich selbst lesen.
Was gefällt dir an deinem Beruf am meisten?
.. Das Ausleben der Fantasie und die Reaktionen der Leser und Fans. Es ist jedes Mal aufs Neue sehr berührend und macht mich wahnsinnig glücklich.
Welcher Charakter ist dir während des Schreibens besonders unter die Haut gegangen und wieso? 
.. Wie schon oben erwähnt, gibt es da einige. Vor allem die Jungs aus der WRECKED Reihe, da sie sehr Besonders sind und große Probleme haben. Jedoch eben auch Charlie und Austin aus dem ersten Band der Jugendreihe, die nächstes Jahr herauskommen soll. Beide gehen nämlich wahnsinnig zart miteinander um und genauso ist eben auch das Buch - sehr zart und zerbrechlich.
Wie ist dir die Idee zu „Love me lordly“ bzw. zu der ganzen Reihe gekommen?
.. Ich wollte schon immer eine Buchreihe mit sehr kaputten Charakteren schreiben. Die Grundidee zu Love me lordy hatte ich jedoch schon vor Jahren, damals hieß die Geschichte noch „Das Karussell“ und Kian war ein vollkommen anderer Typ als er jetzt von mir dargestellt wurde. Jedoch alles andere blieb gleich.
Hast du Rituale vor, während oder nach dem Schreiben einer Geschichte? 
.. Wenn es um das Schreiben generell geht, nein. Da habe ich keine Rituale. Jedoch vor Schreibbeginn eines jeden Buches, versuche ich - soweit es geht -, das Cover und den Titel fertig zu haben, denn das hilft mir, das Projekt greifbarer werden zu lassen. Vielleicht ist es auch mehr eine Macke, als ein Ritual. :D 
Kommen dir deine Ideen plötzlich ein oder während einer Denkphase? Wie hältst du sie fest?
.. Das geschieht ganz unterschiedlich. Mal kommen sie plötzlich und völlig unverhofft, mal bei einer Denkphase. Erzwingen kann man es sowieso nicht, daher lass ich es geschehen und mich überraschen, wann es mich denn wieder packt.
Hast du einen persönlichen Lieblingscharakter aus einem deiner Bücher?
.. Austin aus dem ersten Band der Jugendreihe. Doch wieso, kann ich leider noch nicht verraten. Ebenso Cameron aus „Über zwei Ecken“, weil er immer so schön ehrlich, aber eben auch bodenständig ist.
Wolltest du schon immer Autorin werden?
.. Laut meinem Gekritzel in den alten „Freundebücher“, in die ich hineinschreiben durfte - JA. Als Berufswunsch bzw. „Was möchte ich einmal werden?“ war meine Antwort stets: „Schriftstellerin“.
Mit welchem Alter hast du begonnen zu Schreiben?
.. Das kann ich gar nicht mehr so genau sagen, aber es war definitiv noch als Kind. Damals waren es nur kurze Texte, manchmal Gedichte. Danach wurden irgendwann Kurzgeschichten daraus und später Romane.
Auf welche Bücher dürfen wir uns noch von dir freuen?
.. Erst einmal kommt Ende September der zweite Band der WRECKED Reihe - diesmal mit Gray in der Hauptrolle. „Hurt me gentley“ wird noch einmal emotionaler und düsterer als der Vorgänger und ich bin gespannt, wie das Buch ankommt.
Etwa einen Monat später folgen Caden und Elisa mit One Memory, dem ersten Band der Incomplete Reihe - ebenfalls sehr emotional, dramatisch und intensiv.
Noch in diesem Jahr kommt auch „The Royal Twins - Cross my heart and hope to die“, eine neue New Adult Geschichte, auf die ich mich schon wahnsinnig freue. Die Zwillinge werden einige Köpfe verdrehen mit ihrer Art, da bin ich mir sicher. ;)
Außerdem, wie schon erwähnt, folgen 2019 meine Protagonisten aus der Jugendreihe, ein neuer Band der Mitbewohner, natürlich aber auch die Geschichten von Nash, Easton und Weston, den anderen drei verbliebenen Jungs aus der WRECKED Reihe. Ich habe also noch verdammt viel vor und hoffe, ihr alle freut euch genau so sehr darauf wie ich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den wir unsere Leidenschaft

mit euch teilen

wollen.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert uns gerne:

 

herzimbuch@web.de