Rezension zu "Dream Maker - Sehnsucht" von Audrey Carlan

 

  Der Klappentext:

 

Parker Ellis, auch Dream Maker genannt, führt die legendäre Agentur 'International Guy'. Was er anbietet: alles, was sexy, tough und unwiderstehlich macht. Wer seine Kundinnen sind: Frauen aus der ganzen Welt, die Coaching in Sachen Liebe, Leben und Karriere suchen. Was ihn auszeichnet: Sein unglaublicher Sex-Appeal und seine beiden Partner Bogart ‚Bo‘ Montgomery, der Love Maker, und Royce Sterling, der Money Maker. Seine Aufträge führen den Dream Maker von Paris über New York bis nach Kopenhagen. Die Devise lautet höchste Professionalität, doch schon die zweite Kundin in New York City lässt Parker schwächeln. Die junge Schauspielerin Skyler ist im Begriff, sein Herz zu erobern ...

Meine Meinung:

 

Mein Dank geht an Netgalley und den Ullstein Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Dieser Umstand nimmt jedoch keinerlei Einfluss auf die Darlegung meiner ehrlichen, subjektiven Meinung.

 

Dieses Schätzchen hier brauchte geschlagene 2 Monate auf meinem Kindle bevor ich es dann doch endlich in die Hand genommen habe. Denn für Audreys Bücher braucht man immer die richtige Stimmung, da sie etwas spezieller sind als normale Bücher. Sie behandeln Themen, die eigentlich viel zu abwegig für das normale Leben sind und normalerweise gefällt mir das auch ganz gut. Die Autorin hat auch mit diesem Buch wieder eine ganz besondere Welt geschaffen, in der es viele viele Abenteuer gab. Was lange währt, wird endlich gut – genau so fühle ich mich mit diesem Buch.

 

Das Buch wird zu 90% aus der Sicht des männlichen Protagonisten Parker erzählt, die anderen 10% aus den Sichten der einzelnen Frauen. Ich fand es wirklich mal erfrischend, ein Buch aus der Sicht eines Mannes zu lesen, seine Gefühle und Gedanken mitzuerleben. Und trotz, dass ich dem gegenteiligen Geschlecht angehöre, konnte ich mich sehr gut in seine Denkweise hineinversetzen. Wie man das von Audrey schon kennt, schreibt sie sehr spannend und flüssig, sodass man einfach weiterlesen muss, wenn man einfach angefangen hat. Mir wurde niemals langweilig.

 

An sich gefällt mir die Grundidee auch richtig gut, aber ein kleines Manko muss ich kritisieren. Mir gefällt nicht wirklich, dass die Frauen unbedingt einen Mann brauchen, um wieder glücklich zu werden. Das untermauert für mich irgendwie das Selbstbewusstsein einer Frau.

 

Das Cover ist wirklich toll und hat sofort meine Aufmerksamkeit erregt. Mit dem floralen Muster konnte mich der Verlag voll und ganz überzeugen. Und irgendwie passt es auch zu dem Buch und der ganzen Geschichte, deswegen bekommt das Cover einen ganz großen Daumen nach oben von mir.

 

Der Hautcharakter Parker ist mir wirklich sympathisch, da er zwar reich, aber nicht abgehoben ist. Er ist nicht reich geboren, was seine ganze Denkweise beeinflusst und ihn wirklich charmant erscheinen lässt. Er behandelt auch alle Frauen gut, genauso wie seine besten Freunde. Ich mag es, dass diesmal die „Böse Kerl – Manier“ einfach mal weggelassen wurde und ein authentischer und ehrlicher Mann die Geschichte dominiert. Auch die 3 Frauen sind alle sehr besonders, alle auf ihre eigene Weise und keine einzige war mir wirklich unsympathisch. 

 

Mein Fazit:

 

„Dream Maker: Sehnsucht“ ist eine Leseempfehlung meinerseits. Es hat mich wirklich gut unterhalten und auch die Geschichte konnte mich überzeugen. Wer die Geschichten von Audrey Carlan mag, der sollte sich auch dieses Baby schnappen, aber es eignet sich auch gut, um die Autorin ganz entspannt kennenzulernen. 

 

4 Sternchen von 5 Sternchen 

 

(Bildquelle: Amazon.de)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den wir unsere Leidenschaft

mit euch teilen

wollen.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert uns gerne:

 

herzimbuch@web.de