Autorentag mit Kim Valentine

Persönliche Fragen

Welches ist dein absolutes Lieblingsbuch?
..„Von wegen Liebe“ von Kody Keplinger


Wer zählt zu deinen Lieblingsautoren? 
..Anne Freytag, Sarina Bowen, Elle Kennedy und viele viele mehr


Du kannst dich zwischen All you can eat und einem Candlelight Dinner entscheiden, was würdest du wählen? 
..Ich würde das Candlelight Dinner vorziehen


In welcher Buchwelt würdest du gerne leben? 
..Ich fand die Szenerie von den Black Dagger Bücher immer super. Zu gern würde ich den Hauptsitz der Bruderschaft mal sehen.


Wenn du die Wahl zwischen lebenslangem Freieintritt ins Kino oder einen Gutschein für 50 Tage Buchhandlung hättest was würdest du wählen? 
..Ganz klar die Buchhandlung. Ich liebe es einfach herumzustöbern und könnte Stunden damit verbringen!


Was sind deine Freizeitaktivitäten neben dem Schreiben? 
..Ich lese natürlich auch sehr gern und verbringe gern Zeit mit meiner Familie. Im Winter sind wir viel wegen dem Eishockey unterwegs, da mein großer Sohn und mein Mann beide spielen. Der Sohn im Verein, der Mann in einer Hobbymannschaft (in der mein Sohn ab und zu auch schon mittrainieren darf).


Bist du eher spontan oder planst du alles gründlich durch? 
..Ich bin eher der Planer. Ich könnte z.B. nie einfach so in den Urlaub fahren, ohne zu wissen, wo ich am Abend schlafe.


Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus? 
..Ausschlafen, Frühstücken, ein bisschen Schreiben, dann ein spätes Mittagessen, dann nochmal ein bisschen Schreiben oder auch lesen, Abendessen vor dem Fernseher, auf dem ein Film läuft – ich bin ein Faulpelz


Hörst du gerne Musik? Wenn ja, welches ist aktuell dein Lieblingslied? 
..Ich liebe Aerosmith und im Moment läuft „What Could Have Been Love“ rauf und runter.


Was ist dein größter Wunsch? 
..Da wir kürzlich einen Trauerfall im Bekanntenkreis hatten, der mir sehr an die Nieren ging, wünsche ich mir, dass meine Liebsten immer gesund bleiben und ihnen nichts Schlimmes zustößt.

FRAGEN ZUM SCHREIBEN

Wie lange schreibst du schon? 
..Ich habe 2009 die ersten Worte meines Erstlings geschrieben


Wann kam der Wunsch, dass du Autorin werden willst? 
..Einen konkreten Zeitpunkt gab es da nicht. Ich habe einfach geschrieben, was mir im Kopf umherschwirrte und das veröffentlicht. Irgendwann war ich aber an dem Punkt, an dem ich entscheiden musste, ob ich zurück in meinen alten Beruf gehe oder mit ganz dem Schreiben widme. Seit etwa einem Jahr schreibe ich nun hauptberuflich.


Welches ist von deinen Büchern dein persönliches Herzbuch und wieso? 
..Ich liebe sie alle, aber am meisten persönliches steckt in „Flecktarnherz“. Deshalb wird es auch immer etwas ganz besonderes für mich sein.


Wie lange dauert es ungefähr, bis du eine Idee in einem Buch umgesetzt hast? 
..Ich bin eine Schnecke, was das schreiben betrifft, weil ich auch wahnsinnig viel grüble und mein Geschriebenes immer wieder überarbeite. Von der Idee bis zum fertigen Buch vergehen deshalb etwa fünf bis sechs Monate.


Wie bekommt man dich am besten vom Schreibtisch weg? 
..Mit einer Tasse Kaffee oder chinesischem Essen.


Inspirieren dich Leute aus deinem Umfeld für deine Charaktere? 
..Eigentlich nicht. Ich glaube, das habe ich mir schon beim Schreiben des ersten Buches abgewöhnt, weil ich furchtbare Angst hatte, dass sich jemand wiedererkennen könnte und mir das dann übelnehmen würde.


Was gefällt dir am Autorin sein am besten? 
..Die Freiheit. Wenn ich zB vormittags einen Termin habe, kann ich mich auch abends gemütlich mit dem Laptop aufs Sofa setzen und das versäumte nachholen. Gerade mit zwei Kindern kommt mir das sehr entgegen. Und natürlich ist es immer wieder toll Charaktere und Geschichten zu erschaffen.


Welchen deiner Charaktere kannst du überhaupt nicht leiden? 
..Ich denke, es gibt keine verachtenswertere Person als Dana Dearing aus Snow White Lines.


Erinnerst du dich an einen lustigen Vertipper deinerseits? 
..Erst kürzlich: „Mit zitternden Finger öffnete ich seinen Kopf.“ (Es sollte Knopf heißen)


Möchtest du uns einen kleinen Einblick in deine kommenden Werke geben? Was erwartet uns? 
..Das ist noch geheim. Es wird zwar auch ein Liebesroman, aber völlig anders, als das, was man bisher von mir kennt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den wir unsere Leidenschaft

mit euch teilen

wollen.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert uns gerne:

 

herzimbuch@web.de