Autorentag mit Gabi Rüther

Persönliche Fragen

Was machst du gerne noch in deiner Freizeit, außer natürlich Bücher zu schreiben?
..Ich treffe mich gern mit Freunden, fahre mit meinem Mann mit dem Motorrad durch die Gegend oder sitze faul auf dem Sofa : )

Was ist deine absolute Lieblingssüßigkeit?

..M&M

In welches Land würdest du gerne einmal reisen?
..Ägypten, ich will unbedingt mal die Pyramiden sehen.

Welche Buchverfilmung fandst du bis jetzt richtig gut gelungen?

..Eigentlich nur die, von denen ich das Buch nicht gelesen hab. Irgendwas bleibt bei Verfilmungen immer auf der Strecke.

Was ist Dein größter Wunsch? 
..Schwer zu sagen, aber ich hab letzten auf FB nen schönen Spruch gelesen:
„The idea is to die young as late as possible“
Das trifft es ganz gut.

Liest du selbst gerne? Wenn ja, wer zählt zu deinen Lieblingsautoren?
..Seit ich schreibe, lese ich nicht mehr so viel. Aber ich liebe die Romane von Kim Harrison und Ilona Andrews

Bist du eher der Typ für Abenteuer oder doch Entspannung?

..Ich persönlich bin eher für Entspannung. Mein Mann ist das Gegenteil, deswegen hält sich bei mir Abenteuer und Entspannung gut die Waage.

Wie sieht ein perfekter Tag für dich aus?
..Du hast aber auch schwere Fragen : ) Ich glaube, ein Tag im Wellnesshotel mit ausgiebigem Frühstück, dann Spazierengehen, in die Sauna, Mittagsschlaf, nachmittags bisschen aufs Laufband, Sauna, Lesen, leckeres Abendessen, noch nen Schlummercocktail an der Bar und dann im Bett noch nen Münster-Tatort gucken.

Wenn du in einer anderen Welt leben könntest.. welche wäre das?
..Leben möchte ich in keiner anderen Welt, ich find unsere hier ganz okay. Klar würde ich gern mal meine Elfen treffen, aber wenn ich in der Welt leben würde, wovon könnte ich dann träumen?

Auf welche Sache in deinem Leben könntest du niemals verzichten?
..Sache? Also ein Ding – dann ganz klar mein Computer!

FRAGEN ZUM SCHREIBEN

Seit wann schreibst du Bücher? Wie begann deine Autorenkarriere?
..Mit dem Schreiben hab ich vor ungefähr 7 Jahren angefangen, veröffentlicht habe ich meine ersten beiden Bücher erst 2015. Damals mit 0,00 € Budget über KDP. Es war alles Eigenarbeit (Cover, Layout etc.), was man den ersten Ausgaben natürlich auch angesehen hat. Nur beim Lektorat haben mir gute Freunde geholfen. Ich war ziemlich überrascht, als meine Bücher tatsächlich gekauft wurden – ehrlich, da hatte ich in diesem Umfang nicht mit gerechnet. Die Einnahmen aus diesen Verkäufen hab ich dann in die professionellere Gestaltung der Bücher investiert. Der eigentliche Durchbruch, wenn man das so nennen kann, kam erst durch Books of Fantasy . Sie hat mich im WWW aufgegabelt und durch sie habe ich viele neue Leser und Blogger kennengelernt, die der Welt zeigen, dass es mich gibt : ) Dafür ein großes Dankeschön an Denise, dich und alle Bloggerinnen!

Was liebst du als Autorin sein am meisten?
..Das Größte für mich ist, dass meine Romane gelesen werden. Und wenn ich ein positives Feedback von mir fremden Menschen bekomme, laufe ich den ganzen Tag mit einem ewigen Grinsen im Gesicht rum : )
Und natürlich das Schreiben selbst. Das ist für mich wie Yoga, ich kann total abschalten und bin komplett in einer anderen Welt.

 

Gab es auch schon Phasen in deiner Laufbahn, als du das Schreiben aufgeben wolltest?
..Nein, noch nie.

In welcher Atmosphäre schreibst du gerne? 
..In Ruhe in meinem Büro, im Schlabberoutfit und mit meiner Katze auf dem Schreibtisch.

Welches ist dein persönliches Herzbuch und wieso?
..„Seide“ von Alessandro Baricco. Eine kurze, ruhige und einfühlsame Geschichte über Liebe, Leidenschaft und das Leben. Das Buch ist mir wirklich ans Herz gegangen.

Hast du ein Wort, welches du eigentlich hasst, aber trotzdem verwendest?
..Ja : ) „eigentlich“

Kannst du einen deiner erfundenen Charaktere überhaupt nicht leiden?
..Nein, das ist wie bei echten Menschen. Jeder hat doch irgendetwas Gutes, auch wenn es manchmal echt tief verborgen ist.

Schreibst du eher chronologisch und quer durchs Beet und setzt dann alles zusammen?
..Querbeet und manchmal auch an mehreren Geschichten gleichzeitig.

Inspirieren dich Personen aus deinem Leben für deine Charaktere?
..Ja, hihi, besonders mein Mann.

Deine bisher erschienenen Bücher sind ja sicher nicht alles, was es von dir geben soll. Möchtest du uns einen kleinen Einblick in künftige Neuerscheinungen geben?
..Sehr gerne! Im Moment schreibe ich an „Elfenherz“ der fünfte Band der In-zwei-Welten-Reihe. Und da ich ziemlich unorganisiert schreibe, habe ich noch den Anfang von „Hexensommer“, eine Idee zu „Drachenherbst“ und der kleine Bruder von Thoran und Jesko aus „Magische Gezeiten“ wartet auch noch aufs Weiterschreiben.
Seit diesem Jahr bin ich auch genre-fremd unterwegs und habe einen Reisebericht „Endlich Irland“ rausgebracht. Wenn alles gut läuft, gibt es davon nächstes Jahr ein „Endlich Island“.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den wir unsere Leidenschaft

mit euch teilen

wollen.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert uns gerne:

 

herzimbuch@web.de