Rezension zu "Riverdale - Der Tag davor" von Micol Ostow

Riverdale - Der Tag zuvor von Micol Ostow

 

 Der Klappentext:

 

 

Die Legende nimmt ihren Anfang: Archie, Jughead, Betty und Veronica verraten ihre tiefsten Geheimnisse…

 

Willkommen in Riverdale – einer Bilderbuchstadt, hinter deren Fassade dunkle Geheimnisse schlummern… Hast du dich je gefragt, was für ein Leben Veronica in New York geführt hat, bevor sie nach Riverdale kam? Warum Jughead und Archie eigentlich zerstritten waren? Und wie lange Betty wirklich schon in Archie verliebt ist? Deine vier Lieblings-Charaktere verraten in dieser Vorgeschichte ihre Geheimnisse und erzählen in ihren eigenen Worten, was passiert ist, bevor RIVERDALE seinen Anfang nahm…

 

Meine Meinung:

 

Riverdale – eine Serie die fast in aller Munde ist und sehr viele Anhänger gefunden hat. Auch ich bekenne mich als Fan der Geschichte um Archie, Betty, Jughead und Veronica.  Deswegen stand für mich von Anfang an fest, dass ich dieses Buch lesen musste! Denn wen interessiert nicht die Vorgeschichte einer Handlung? Aber leider wurde ich etwas enttäuscht. Denn irgendwie kam so richtig keine Spannung auf, es war eine nahezu informelle Beschreibung der Ereignisse, die am 03. Juli geschehen sind. Viele Sachen wusste ich auch schon durch das Sehen der Serie, wodurch ich über diese Passagen eher hinweggelesen habe. Das Buch ist unterteilt in 3 Teile (morgens, mittags und abends) und die Kapitel werden auch nochmal erzählt in den Sichten von Jughead, Betty, Archie und Veronica. Insgesamt hätte ich es besser gefunden, wenn es nicht so kreuz und quer geschrieben worden wäre, denn irgendwie hat kaum einer mit dem anderen interagiert. Ein paar interessante Fakten waren natürlich auch dabei, einige Hintergrundinformationen, die ich noch nicht kannte. Deswegen habe ich das Buch natürlich auch weitergelesen und gehofft, dass ich einen besseren Rundumblick über die gesamte Geschichte bekomme. 

 

Mein Fazit:

Ein Tag in 350 Seiten, ich habe wohl unterschätzt, wie viel das sein kann. Trotzdem kann ich das Buch jedem Riverdale-Liebhaber irgendwie empfehlen, da man doch einige neue Aspekte der Serie kennenlernt. Wenn du vorhast, die Serie noch zu schauen, würde ich dir empfehlen das Buch ZUERST zu lesen, denn ich denke, dann wird es auch um einiges spannender, da man eben nicht die ganze Geschichte schon kennt. Wenn man schon Staffeln der Serie gesehen hat, ist es ein guter Zusatz um noch mehr Riverdale suchten zu können.

 

 

Vielen Dank an das Bloggerportal und den cbt Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Dieser Umstand nimmt jedoch keinerlei Einfluss auf die Darlegung meiner ehrlichen Meinung.

 

 3 Sternchen von 5 Sternchen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den wir unsere Leidenschaft

mit euch teilen

wollen.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert uns gerne:

 

herzimbuch@web.de