Autorentag mit Jessica Weichhold

Persönliche Fragen

Hast du dir schon mal überlegt in einem anderen Genre zu schreiben? Wenn ja, welches möchtest du ausprobieren?
..Ich habe bisher im Krimi.- Fantasy.- Steampunk.- und im Kinderbuchbereich geschrieben … vielleicht versuche ich mich irgendwann mal an einer Erotikgeschichte… wer weiß?

Muss es für dich immer ein Happy End geben oder nicht? Und warum?
..Für meine Lieblingscharaktere auf jeden Fall. Sonst muss ich heulen…

Was ist deine Lieblingssüßigkeit?
..Ich liebe mit Schokolade überzogenes Marzipan.

Was ist Dein größter Wunsch?
..Das meine Liebsten immer gesund und munter bleiben.

Was ist für dich die beste Buchverfilmung?
..Puh, ich habe noch gar nicht allzu viele gesehen, aber Harry Potter hat mir gut gefallen. Obwohl auch da leider viel zu viel weggelassen wurde, wie ich finde.

Welches ist dein persönliches Lieblingsbuch?
..Ich stehe total auf die Bücher (Shane Schofield – Reihe) von Matthew Reilly. Da flippe ich immer total aus, wenn es ein Neues gibt.

Wenn du auf eine einsame Insel müsstest... welche 3 Sachsen würdest du mitnehmen?
..Streichhölzer / Gummiboot / eine große scharfe Axt … vielleicht würde ich mich aber auch spontan für etwas ganz anderes entscheiden.

Wie sieht dein perfekter Tag aus?
..Perfekt war er, wenn es etwas zum Lachen gab, ich Zeit zum Lesen und Schreiben gefunden habe, wenn der Tag einfach stressfrei vonstattenging.

Hörst du in deiner Freizeit oder sogar beim Schreiben Musik? Wenn ja welche?
..Ja, sehr gerne. Meistens Musicals (Tanz der Vampire, Rocky Horror Show, …), The Ten Tenors, The Baseballs, 77 Bombay Street

Hast du besondere (erkannte oder verborgene) Talente, die die Welt unbedingt erfahren muss?

..Ich denke nicht. *lach*

FRAGEN ZUM SCHREIBEN

Was liebst du am Autorin sein am meisten?
..
Das ich dadurch so wunderbare Menschen wie dich kennenlernen durfte und dass ich dabei meiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Welcher Charakter hat dich bis jetzt besonders zur Weißglut getrieben und wieso?
..
Damon Vivaldi. Er spukt den ganzen Tag in meinem Kopf rum… flucht vor sich hin und streitet sich mit anderen Protas.

Sind deine Charaktere von Anfang an so geplant oder verändern sie sich während des Schreibprozesses noch?
..
Sie können sich durchaus noch im Laufe der Zeit verändern.

Schreibst du deine Geschichten von Anfang bis Ende oder schreibst du da, wo du gerade die passende Idee hast und fügst dann alles zusammen?
..
Letzteres. Manchmal habe ich schon den Epilog, da habe ich ansonsten gerade mal ein Kapitel fertig.

Welches ist dein persönliches Herzbuch?
..
Damons erster Fall, denke ich. Weil ich danach immer weiterschreiben wollte, um seinen Charakter am `Leben´ zu erhalten

Wo und wann kommen dir die besten Ideen?
..
Meistens, wenn ich auf 180 bin. *lach* Wenn ich Stress habe oder sauer bin. Und abends im Bett.

Inspirieren dich Menschen aus deinem Alltag für deine Charaktere?
..
Och ja, das kommt schonmal vor.

Wie lange dauert es bei dir ungefähr bis aus einer Idee ein Buch wird?
..Bei den Kurzkrimis dauert es nicht so lange… da sind es meistens nur ein paar Monate.

Wolltest du schon immer Autorin werden? Oder wann kam der Wunsch?
..
Ich habe vor ein paar Jahren mit dem Schreiben angefangen, weil ich auf der Arbeit so einen Stress hatte. Es sollte mich einfach vom Alltag ablenken und dann war plötzlich eine komplette Geschichte da.

Du planst in diesem Jahr doch sicher noch die ein oder andere Veröffentlichung ... was erwartet uns an Büchern von dir?
..
Ein neuer Fall für Damon Vivaldi (Nr. 9), da sitze ich jedenfalls zurzeit dran. Und vielleicht fällt mir ja auch noch ein weiterer Fall für Nick Berkley ein. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den wir unsere Leidenschaft

mit euch teilen

wollen.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert uns gerne:

 

herzimbuch@web.de