Rezension zu "Secrets of Green Eyes" von Samantha J. Green

Secrets of Green Eyes von Samantha J. Green

 Der Klappentext:

 

 

»Ob du mit mir eine Beziehung führen willst oder nicht, ist mir egal«, raunt er und fixiert mich mit seinen smaragdfarbenen Augen. »Das hier werden wir immer und immer wieder tun. Denn du bist schlimmer als jede Droge.«

 

 

Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit verschlägt es Isa nach New York. Dort lebt die junge Kunststudentin zurückgezogen, geprägt von Geheimnissen, bis ein Unbekannter mit den intensivsten grünen Augen, die sie je gesehen hat, ihr Leben auf den Kopf stellt. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, und Isa verspürt eine Sehnsucht, die gestillt werden will. Nicht nur körperlich, auch emotional. Sosehr sie es versucht, sie kann sich dem Mann, den sie in Gedanken Age – Angel with Green Eyes – nennt, nicht entziehen. 

Ein gefährliches Spiel beginnt, bei dem es nicht nur ein Opfer geben könnte.

Meine Meinung:

 

 

Zu meiner Schande muss ich gesehen, dass „Secrets of Green Eyes“ das erste Buch war, welches ich von Samantha J. Green gelesen habe und ich habe es wirklich bereut, so lange gewartet zu haben, denn das Buch war einfach gut, da gibt es nichts anderes zu sagen. Und danach? Tja danach wollte ich mehr und habe mir auf der Leipziger Buchmesse gleich mal Teil 2 gekauft!

 

Die Kapitel werden von beiden Protagonisten beschrieben, wobei das meiner Meinung nach einfach gepasst hat. Ich hatte beim Lesen nie das Gefühl, dass mir etwas fehlt oder ich etwas anders haben wöllte. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit bin ich nur so durch die Zeilen geflogen, denn ich wollte unbedingt wissen wie es mit Isa und Age weiter geht. Die Ideen der Autorin sind einfach herrlich umgesetzt worden und ich hatte so viel Spaß beim Lesen dieses Buches! Der Schreibstil ist locker und flüssig und ermöglicht einen ungestörten Lesefluss.

 

Das Cover ist eigentlich ganz passend zur Geschichte nur leider mag ich ja nicht wirklich Personen auf Titelbildern, da mir das irgendwie die Vorstellungskraft nimmt. Aber ganz neutral betrachtet ist das Cover wirklich gut gemacht und ich denke auch, dass es eine große Zielgruppe anspricht. Aber man sollte ein Buch niemals nach seinem Einband beurteilen. (Außerdem macht sich diese Farbwahl wirklich toll im Regal, nur mal so angemerkt.)

 

Isa und Age sind zwei wirklich interessante Charaktere, die hier aufeinandertreffen. Isa ist eine tolle Protagonistin, die vor allem am Anfang sehr viel Mut und Courage beweist. Das hat sie mir sofort sympathisch gemacht. Ich finde, dass sie sich auch echt leicht beeinflussen lässt, aber es ist schließlich nicht einfach, Age zu widerstehen, nicht wahr? Denn ihm haftet etwas sehr geheimnisvolles an und ich bin super gespannt, welches Geheimnis ich um ihn noch lüften darf. Insgesamt hat mir die Kombination der beiden wirklich richtig gut gefallen. Sie harmonieren einfach zusammen. 

 

Mein Fazit: 

 

„Secrets of Green Eyes“ bekommt eine klare, ausdrückliche Leseempfehlung von mir! Ich habe es sehr genossen mich in diesen Seiten zu verlieren und kann es kaum erwarten die Reihe mit Band 2 fortzusetzen! 

 

Vielen Dank an Samantha J. Green für die Möglichkeit dieses Wanderbuches. 

 4,5 Sternchen von 5 Sternchen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den wir unsere Leidenschaft

mit euch teilen

wollen.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert uns gerne:

 

herzimbuch@web.de