Rezension zu "The One Right Man" von Piper Rayne

The One Right Man von Piper Rayne

Der Klappentext:

 

Der perfekte Mann ist der Mann, der mir das Herz gebrochen hat? Danke, aber nein danke!


Ich hätte gerne einen netten, zuverlässigen, respektablen Mann. Aber nett, zuverlässig und respektabel ist total L-A-N-G-W-E-I-L-I-G. Mir ist klar, ich stehe auf Bad Boys. Ich habe die anderen Geschmacksrichtungen versucht, aber es gibt nichts Besseres als einen Mann, der sich nimmt, was er will, ohne sich dafür zu entschuldigen. Als ob mein Liebesleben nicht schon dramatisch genug wäre, steht plötzlich Dean Bennett wieder vor mir und glaubt, er könne mich mit seinem Charme zurückgewinnen. Er mag sich äußerlich verändert haben, aber unter seinem teuren Anzug ist er immer noch derselbe dreiste, arrogante, wichtigtuerische Kerl, der sich nur um sich selbst schert. Aber ich bin nicht mehr das naive Mädchen von früher. Deshalb ignoriere ich die Tatsache, dass sein Blick meine Knie weich werden lässt.

Das Problem? Er ist nicht nur ein Exfreund, er ist mein Exmann.

Meine Meinung:

 

 The One Right Man, oh ja, dass ist Dean Bennett auf jeden Fall. Ich beneide Chelsea schon ein wenig, das muss ich einfach zugeben. Denn wie man es nicht anders von Piper Rayne kennt, ist auch dieses Buch spannend und mitreißend und das Wichtigste: Es hat einen ganz speziellen Humor, den man nur von den Beiden in dieser Art kennt.

Ich weiß schon, wieso ich mich so sehr auf das Buch gefreut habe, denn es hat mir wie immer wundervolle Lesestunden gegeben! Wenn ihr Band 1 mochtet, dann werdet ihr auch hier auf eure Kosten kommen, obwohl es natürlich wieder eine ganz eigene, besondere Handlung ist!

Die Geschichte wird von der Protagonistin Chelsea erzählt, wobei ich ganz ehrlich sagen muss, dass mich das bei den Büchern von Piper Rayne einfach nicht stört. Das Buch ist auch ohne eine männliche Sicht super spannend und lässt sich flüssig lesen, da der Schreibstil der Autorin einfach locker und leicht ist. Und wie schon einmal erwähnt, haben die Beiden auch einen tollen und ausgefallenen Humor, der jedes Buch zu etwas Besonderem macht. Gleichzeitig sind sie manchmal schon etwas sehr direkt, aber inzwischen war ich dran gewöhnt. Wenn ihr das noch nicht so kennt, lest Lennons Geschichte, dann brechen alle Dämme!

Das Cover passt sich sehr gut in die bestehende Reihe ein und gefällt mir äußerlich eigentlich ganz gut. Die Körper von Männern auf dem Cover kennt man ja schon, aber durch die bunten Farbakzente wirkt es auf jeden Fall nochmal anders und hebt sich von den bestehenden Covern, die man in dieser Art kennt, ab.

Chelsea hat man schon im ersten Band der Reihe kennengelernt, da Victoria eine ihrer besten Freundinnen ist. In ihrem eigenen Buch lernt man sie natürlich noch einmal besser kennen und ich muss sagen, dass sie mir als Protagonistin wirklich gut gefallen hat. Chelsea ist ambitioniert, aber gleichzeitig auch verdammt verletzlich. An Dean hat sie sich vor einigen Jahren die Finger verbrannt und da sie kein dummes Kind mehr ist, wird sie in diese Falle nicht wieder tappen. Doch da hat sie nicht mit Dean und seiner Veränderung gerechnet, denn dieser ist heiß, heißer, am heißesten und gleichzeitig hat er einen so unwiderstehlichen Charme, sodass man ihm nicht entkommen kann. Gleichzeitig besitzt er auch etwas im Köpfchen und kann gut mit Menschen umgehen. Insgesamt ist er eben der eine richtige Mann, der Chelsea den Kopf verdreht, sodass irgendwann die Vergangenheit Vergangenheit bleibt.

Mein Fazit:

„The One Real Man“ von Piper Rayne ist ein sehr gelungener zweiter Band der „Love and Order-Reihe“. Das Buch überzeugt mit ausgereiften Charakteren, einer interessanten Storyline und einem tollen Humor! Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und kann euch deswegen nur eine klare Leseempfehlung geben! 

 

Vielen Dank an Netgalley Deutschland und Forever by Ullstein für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

 

 4,5 Sternchen von 5 Sternchen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Willkommen bei Herz im Buch!

Herz im Buch ist ein Bücherblog durch den wir unsere Leidenschaft

mit euch teilen

wollen.

 

Tragt ihr auch euer Herz im Buch? 

 

Wenn ihr Fragen oder Ideen habt, kontaktiert uns gerne:

 

herzimbuch@web.de